Bildmontage - links: Logo Familienzentrum, rechts: Foto 2 Kinder mit Daumen hoch

Völlig Schwerelos …

… durften sich die fünfundzwanzig großen und kleinen Besucher*innen aus dem Familienzentrum fühlen, als sie im Zeiss-Großplanetarium auf eine Reise ins Weltall gingen mit dem „Raumschiff Erde“. In dem erst vor Kurzem nach einer Sanierungspause wiedereröffneten Kuppelbau legten sich alle auf gemütliche Kinosessel, warteten bis das Licht ausging – und die Reise los.

Dabei wurden die Zuschauer nicht nur bildgewaltig, sondern auch sehr informativ durch unsere Galaxie geführt, und konnten zum Beispiel die erste Landung auf dem Mond des Astronauten Neil Armstrong miterleben, und dabei erfahren, dass es dort keinen Sauerstoff, kein Wasser und nur eine sehr geringe Schwerkraft gibt. Das fünfundvierzigminütige Programm war so modern und unterhaltsam gestaltet, wie ein guter Kinofilm – anders als mancher von uns Planetarien vielleicht noch aus Schulzeiten in Erinnerung hat.

Nur für Hartgesottene: Manchen Zuschauern wurde beim Ansehen der dreidimensionalen Animationen von Mond, Weltraum und Planeten zwischendurch so schwindlig, dass sie nicht pausenloses hinschauen konnten, und froh waren, bald wieder „festen Boden“ unter den Füßen zu haben…

Ein kleines Highlight wurde erst kurz vor End verraten:
Mit der Eintrittskarte dürfen alle, die mitgekommen sind, ins Planetarium am Treptower Park gehen, um kostenlos einen Blick durch das dortige Riesenteleskop werfen und Sterne zu sehen.