Bildmontage - links: Logo Familienzentrum, rechts: Foto 2 Kinder mit Daumen hoch
Foto: Kinder, Jugendliche und Eltern sitzen mit Stockbrotspießen vor Feuerschale. Blick von hinten über die Köpfe zweier Kinder.

Leckeres Stockbrot für alle. | © FZM

Ausflug zum Kinderbauernhof Pinke-Panke

Feuerschein und Stockbrot

Wunderbar sonniges Herbstwetter begleitete uns auf unserem Ausflug zum Kinderbauernhof Pinke-Panke.
Die Schattenseite des guten Wetters – halb Berlin hatte die Gelegenheit bei diesem schönen Sonntagsherbstwetter zum Ausflug genutzt, und dementsprechend voll war das kleine Gelände. Aber davon ließen die Kinder ihre Stimmung nicht trüben: Schnell fand jeder seine Nische…

Die einen griffen mutig zu Hammer, Zange und Bauhelm, um sich auf den mehrstöckigen Gerüsten des Bauspielplatzes nützlich zu machen, Nägel zu sammeln, zu Hämmern und zu sägen.
Andere widmeten sich feineren Tätigkeiten und bastelten auf der Veranda eines uralten Fachwerkhauses an kleinen bunten Holzkistchen. Der Esel Momo freute sich währenddessen über die vielen kleinen Bewunderer, und die Wollschweine über das Futter, das die Kinder ihnen unter fachgerechter Anleitung zuwerfen durften.
Schließlich kamen wir wieder zusammen, um unser eigenes Stockbrot zu backen. Diese Erfahrung ließ sich von den Kleinen niemand entgehen. Und wie viel mehr wiegt so ein selbst gebackenes Stück Brot gegenüber allem anderen!
Da wurden selbst die rauchig schwarzen Stellen der knusprigen Krusten mit großem Appetit verschlungen.

In der einsetzenden Kühle des Abends machten wir uns dann allmählich wieder auf den Weg, eine leichte Duftnote vom Holzfeuer im Gepäck…

Die Schattenseite des guten Wetters – halb Berlin hatte die Gelegenheit bei diesem schönen Sonntagsherbstwetter zum Ausflug genutzt, und dementsprechend voll war das kleine Gelände. Aber davon ließen die Kinder ihre Stimmung nicht trüben: Schnell fand jeder seine Nische…

Die einen griffen mutig zu Hammer, Zange und Bauhelm, um sich auf den mehrstöckigen Gerüsten des Bauspielplatzes nützlich zu machen, Nägel zu sammeln, zu Hämmern und zu sägen.

Andere widmeten sich feineren Tätigkeiten und bastelten auf der Veranda eines uralten Fachwerkhauses an kleinen bunten Holzkistchen.

Der Esel Momo freute sich währenddessen über die vielen kleinen Bewunderer, und die Wollschweine über das Futter, das die Kinder ihnen unter fachgerechter Anleitung zuwerfen durften.

Schließlich kamen wir wieder zusammen, um unser eigenes Stockbrot zu backen. Diese Erfahrung ließ sich von den Kleinen niemand entgehen. Und wie viel mehr wiegt so ein selbst gebackenes Stück Brot gegenüber allem anderen!
Da wurden selbst die rauchig schwarzen Stellen der knusprigen Krusten mit großem Appetit verschlungen.

In der einsetzenden Kühle des Abends machten wir uns dann allmählich wieder auf den Weg, eine leichte Duftnote vom Holzfeuer im Gepäck …

 

Foto: Kinder, Jugendliche und Eltern sitzen mit Stockbrotspießen vor Feuerschale. Blick von hinten über die Köpfe zweier Kinder. Foto: Kinder, Jugendliche und Eltern sitzen mit Stockbrotspießen vor Feuerschale.Foto: 2 Kleinkinder mit dem Rücken zum Betrachter vor einem Tiergatter. Dahinter ein Esel.Foto: Esel frisst beim Laufen aus dem Stall Heu von der Erde.Foto: untere Front eines sehr alten grünen LKW. Linksseitig Bein eines auf der Stoßstange stehenden Kindes.Foto: Kleiner Jung und ein älteres Mädchen unterhalten sich vor einer Holzhütte. Dreirad und großer schwarzer liegender Hunf im Vordergrund.